MANUELLE LYMPHDRAINAGE

 

Die manuelle Lymphdrainage wissen viele Patienten zu schätzen. Sie ist seit rund 50 Jahren etabliert und darf nur von Fachkräften mit einer entsprechenden Ausbildung an einem zugelassenen Lehrinstitut angewandt werden. Die Wirkungsweise ist längst bekannt: So dient die Lymphdrainage als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen wie Arme und Beine. Die Flüssigkeit wird aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben.

Bei ausgeprägten Krankheitsbildern wird die Therapie mit Kompressionen (Verbänden), einer speziellen Hautpflege und einer gezielten Bewegungstherapie unterstützt.

Ihre Therapeutin kennt jeden Griff und weiß, dass es bis heute kein Gerät gibt, das die Hände ersetzen kann.

 

Weitere Informationen finden Sie unter Neuigkeiten und Wissenswertes >>>

 

^